SARS-CoV-2/Covid-19 -Aktuelle epidemiologische Lage 10.10.2020

Von | Oktober 10, 2020

Von Peter Baier

Der “Corona”-Hoax läuft auf Hochtouren weiter. Die “Fallzahlen” steigen rapide an. Woher kommt diese Entwicklung?

Eine mögliche Antwort ist: Seit der KW 34 werden laut RKI jede Woche n>1.000.000 Personen auf SARS-CoV-2 in Deutschland getestet. Daraus ergibt sich eine vorhersagbare Entwicklung. Stellt man nämlich die Anzahl der durchgeführten PCR-Tests der Anzahl der positiven Testergebnisse gegenüber, ergibt sich ein über weite Strecken paralleler Verlauf der beiden Kurven:

Dies stützt die von Skeptikern bereits häufig vorgetragene Vermutung, dass aufgrund der Spezifität von ca. 98-99% des verwendeten PCR-Tests ca. 1 bis 2% der Testergebnisse falsch positiv sind. Bei einer Million Tests pro Woche wären das 10.000 bis 20.000 Personen, bei denen keine wirkliche Infektion vorliegt, die aber trotzdem in der exorbitant steigenden Zahl der “Neuinfektionen” auftauchen. Testet man eine weitgehend uninfizierte Bevölkerung erhält man als Ergebnis das Grundrauschen der falsch-positiven PCR-Tests.

Nun wird zumindest in Grundzügen einsichtig, warum man pro Woche einen signifikanten Teil der Bevölkerung durchtestet. Die Steigerung der “Fallzahlen” lässt sich so nahezu mit einem beliebigen Gradienten erhöhen worauf man wiederum politisch die Einschränkungen von Freiheitsrechten “rechtfertigen” kann.

Prediktisch ist hier aber noch nicht das Ende der Möglichkeiten erreicht. Laut RKI beträgt die wöchentliche theoretische Testkapazität derzeit ca. 1.5 Mio. Tests ([1] RKI Bericht vom 7.102020 S. 12) Geht man von einer Spezifität von im Mittel 98,5% aus, so wären bei dieser Testkapazität pro Woche 22.500 “neue” Fälle einer Covid-19-Erkrankung denkbar.

Untersucht man die Schwere der angeblichen Infektionswelle so sind zuerst die Patienten, die in stationären Behandlung befindlich sind, interessant. Laut [1] sind derzeit 470 Personen auf einer Intensivstation wegen Covid-19 in Behandlung. Bei ca. 33.000 Intensivbetten in Deutschland (Quelle DIWI) sind 1,4% der Betten durch Covid-19-Patienten belegt:

Ähnlich entspannt sieht die Lage bei den angeblichen “Corona”-Toten aus. Diese Zahl ist aber mit erheblichen Unsicherheiten behaftet, da die Todesursache “Covid-19” bereits dann angegeben wird, wenn die Person vorher mit SARS-CoV-2 positiv getestet wurde. Der Verstorbene ist dann automatisch ein “Coronatoter”.

Die Anzahl der so ermittelten “Coronatoten” liegt derzeit bei ca. 10 bis 20 am Tag, also um ca. den Faktor 10 niedriger als zu Beginn des Frühjahrs 2020 wo der Spitzenwert n=315/d betrug.

Fazit

Bei nüchterner Analyse der Zahlen wird deutlich, dass Politik und die nachgeschalteten Medien nach wie vor eine auf Angst und Panik ausgerichtete Desinformationskampagne betreiben. Die Zahlen geben weder eine “epidemiologische Lage von nationaler Tragweite” her noch sind sie geeignet, davon auszugehen, dass das Gesundheitswesen auch nur in Ansätzen durch Covid-19 überlastet werden könnte. “Corona” ist und bleibt ein Hoax. Und nicht einmal ein besonders intelligent ausgedachter.

Die Rohdaten sind zur Verifizierung abrufbar auf dem Github-Account des Verfassers: https://github.com/DK7IH/Covid-19_GER

Ein Gedanke zu „SARS-CoV-2/Covid-19 -Aktuelle epidemiologische Lage 10.10.2020

  1. Pingback: SARS-CoV-2/Covid-19 -Aktuelle epidemiologische Lage 10.10.2020 – Lehrer für Aufklärung – Kon/Spira[l]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.