bookmark_borderPodcast: Keine Hinweise für Wirksamkeit der öffentlichen Maskenpflicht! (Ines Kappstein)

In einem ca. einstündigen Audiobeitrag erläutert die Krankenhaushygienikerin Prof. Dr. Ines Kappstein die aktuelle Studienlage zur sog. „Maskenpflicht“ im öffentlichen Raum. Sie analysiert Papiere des RKI und andere Studien und kommt zu dem Fazit, dass es keine wissenschaftlichen Belege für die Nutzwirkung von Gesichtsmasken betreffend den Schutz vor Atemwegsviren gibt, zumindest wenn diese Masken, wie derzeit verpflichtend, im öffentlichen Raum getragen werden müssen. Also z. B. in Schulen während des Unterrichts oder in den Pausen. Zudem weist sie nach, welche methodischen Schwächen häufig zitierte Studien (wie z. B. die „Gera-Studie“) aufweisen, die gemeinhin als Beleg für die Effektivität der vor dem Gesicht getragenen Stofffetzen dienen sollen und die nach wissenschaftlichen Erkenntnissen lt. Prof. Kappstein keinen Nutzen, dafür aber potenziell Schaden bringen.

Fazit: Ein wohltuend kritisch-rationaler Beitrag gegen den Voodoo-Zauber der „Alltagsmasken“.