#allesdichtmachen

Von | April 22, 2021

Einfach den YouTube-Kanal anklicken und die dort gezeigten “Corona”-Regeln und sonstige Hinweise befolgen! Bleiben Sie gesund! Schnupfen kann tödlich sein.

Edit: Einige der hier zu Wort kommenden Schauspieler haben nach heftigen “Shitstorms” ihre Meinung zurückgezogen. Andere haben mehr A… in der Hose und stehen zu ihrem Wort. Auch die zu erwartenden Aufschreie und plakativen Empörungsorgien in den Systemmedien fanden statt. Besonders heftig waren diese, weil man hier gegen Abtrünnige aus den eigenen Reihen (Medienleute) zu Felde ziehen durfte bzw. musste. Wir erleben das klassische und sattsam bekannte kollektive Aufheulen der Fraktion derer, die sich “auf der richtigen Seite” wähnen.

Und jene Claquere, wie das Böhmermännchen vom ZDF dürfen sich fortan einer noch höheren Wertschätzung seitens der Regierungen erfreuen. Sind sie es doch, die ihren abtrünnigen Kollegen ordentlich die Leviten lesen. Und das muss sich doch auszahlen. Vielleicht kann Frau Dreyer, MP von Rheinland-Pfalz und Vorsitzende des Verwaltungsrates des ZDF, das Salär von “Jane” ein wenig aufstocken, macht er/sie/es doch eine sehr gute Arbeit. Also für die  Regierung und ihr “Narrativ”.

Gute Beiträge:

 

3 Gedanken zu „#allesdichtmachen

  1. R. Ichy

    Na ja, also Richy enttäuscht mich ein bißchen.

    Die Idee der 2-Tüten-Atmung ist zwar genial, weil einfach und effektiv, aber irgendwie könnte das auch ironisch gemeint sein. Da hört es dann auf! Nicht bei diesem Thema!

    Wir befinden uns mitten in einer Pandemie, die bisher mit 81.158 nicht obdukzierten Todesfällen im Zusammenhang mit Sars-CoV-2 zu Buche schlägt. Das sind 0,097 % der Bevölkerung. Immerhin.

    Antworten
  2. Pingback: #allesdichtmachen – SPD-Mann fordert Berufsverbot für Liefers & Co. – Lehrer für Aufklärung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.