Bizarrer Impfterror

Von | Juli 17, 2021

In Deutschland grassiert die “Impfmüdigkeit”. Oder ist es einfach nur die Einsicht einer wachsenden Zahl von Menschen, dass sie mit dem angeblichen “Killervirus” namens “Corona” ein Jahr lang nach Strich und Faden von Politik und Medien, vulgo “verarscht” wurden? Denn die Zahl jener, die sich “den Stich” verabreichen wollen, was bedeutet, sich einer genetischen Experimentalbehandlung auszusetzen, wird immer kleiner. Von einer “Durchimpfung” der Bevölkerung kann keine Rede sein. Aber das ist logisch. Warum soll ich mich gegen einen Schnupfen impfen lassen?

Und was macht die Politik, namentlich jene, die uns nun seit über einem Jahr mit “Infektionzsahlen”, “Inzidenzen”, “‘Corona’-Toten das Blaue vom Himmel herunterlügen und wissenschaftlich mit ganz heruntergelassenen Hosen dastehen, eben weil keines ihrer Horrorszenarien je auch nur annähernd eingetreten ist? Also weder die Millionen von Toten, noch die “Triage” noch die anderen Teufel an der Wand?

Sie probieren, das, was sie immer tun. Das altbekannte Wechselspiel zischen Zuckerbrot und Peitsche. Auf der einen Seite wird von den bekannten üblichen Verdächtigen beständig eine “Impfpflicht” ins Spiel gebracht (was vermutlich einen Volksaufstand auslösen würde, und das zurecht!) oder sie bombardieren die Menschen mit tollen “Angeboten”, also “Belohnungen”, sich den Genwirkstoff doch noch in den Muskel jagen zu lassen. Auf der “low cost”-Ebene verteilt McDunnels kostenlose Burger oder es gibt mal eine Bratwurst. Anderswo  werden irgendwelche “Prämien” (vom Gratisjoint bis zum Freibier ist alles dabei) ausgelobt. Eine weitere Idee sind 500 Euro “cash” für jeden “Impfling” im Tausch gegen den ach so harmlosen “kleinen Pieks”.

Dass diese vielleicht nicht ganz so hellen Kerzen auf der Torte, die sich in den Reihen der Spitzenpolitiker recht zahlreich finden, gelegentlich etwas über das Ziel hinausschießen, zeigt folgende Meldung aus Österreich.

(Quelle: vk.com)

Eine wirklich tolle Idee! Und nein, das ist kein Witz (neudeutsch”Fakenews”). Mehrere Medien berichten über diese Sache. Aber warum erinnert mich das Thema “Impfung auf dem Friedhof” nur so an die frühere Werbung des Schuhhändlers “Deichmann”, die da lautete “Toll, ich behalt’ sie gleich an!“?

Ich würde sagen, in Abwandlung dieses alten Werbespruches lautet die Devise heute:

“Impfung auf dem Friedhof – Toll, da bleib’ ich gleich da!”

Schönes Wochenende!

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.