Totale “Corona”-Gehirnwäsche in der Schule: Ein Beispiel, das fassungslos macht.

Durch das Netz wird gerade ein Schüleraufsatz gereicht, der in erschreckender Weise aufzeigt, dass Schule heute keine Bildungseinrichtung mehr sondern eine Zwangsveranstaltung ist, in der bereits die Allerjüngsten einer absonderlichen Gehirnwäsche unterzogen werden. Das Schlimme: Durch das, was man aus den Schulen von betroffenen Schülern und Eltern hört, scheint dieser Aufsatz absolut plausibel und kein “Fake” zu sein. Wir behandeln ihn also als echt.

Ich gehe davon aus, dass es sich um einen Aufsatz und nicht um ein Diktat handelt. Letztlich ist das aber egal. Nun stelle ich mir die Frage, wie viel kranker und abseitiger “Corona”-Indoktrination dieses bedauernswerte Kind über sich ergehen hat lassen müssen, um etwas Derartiges aufzusetzen. Das Maß an entwürdigender Selbstverleugnung, das aus diesen Zeilen spricht, macht fassungslos. Hier werden Untertanen herangezogen und keine selbstbewussten Menschen gebildet.

Wir erleben hier erkennbar den rapiden Niedergang der Institution Schule die einstmals im Sinne des Humboldtschen Ideals (so war es zumindest gedacht) Menschen heranbilden sollte, die diesen “Carola”-Unsinn als das erkennen hätten erkennen sollen, was er ist: Vollkommen irrational, bar jeder Logik, wissenschaftlicher Müll und von einer Evidenzbasiertheit Lichtjahre entfernt.

Wessen wir hier gewahr werden, ist ein reiner stupider Dressurakt, der frontal gegen das Menschenbild einer demokratischen pluralistischen und vor allem aufgeklärten Gesellschaft gerichtet ist. Statt eigenständig und kritisch zu denken, folgen diese Kinder dem, was man ihnen über den Multiplikator der Lehrerschaft seitens der Politik an abwegigen Gedanken eintrichtert. Aber wie sollen sie es denn auch lernen, wenn die Lehrer selbst am ideologischen Tropf der “Bildungspolitiker” hängen? Daraus kann schlicht nichts werden!

Ganz nebenbei ist dieser Vorgang auch ein weiterer deutlicher Beleg für die Berechtigung der Forderung, die Schulen endlich zu entpolitisieren, sie also aus der Hand der Parteivertreter in den Ministerien zu nehmen, sie selbstständig zu machen, sie ideologisch aus der Umklammerung des Parteienstaates zu erlösen und so zumindest einen Hauch Pluralismus und Vernunft in dieses System einzubringen. Denn letztlich ist “das System” das Problem. Politiker nehmen die Schulen als Transportmittel, um ihre Ideologie in die Köpfe der Kinder und Jugendlichen einzutrichtern. Und zwar ohne Skrupel.

Ganz besonders sind hier die Lehrer angesprochen, die derlei mitmachen, stützen und sogar noch verstärken. Diese Antipädagogen sind Teil des Systems. Folgsamkeit (auch den irrsinnigsten Regeln gegenüber) bietet Vorteile und eröffnet Karriereperspektiven. Widerstand zieht “disziplinarische Konsequenzen” nach sich. Auf diese Weise kommt das Ethos des Pädagogen unter die Räder und pervertiert zu einer willigen Unterordnung unter ein System, das mit Bildung nichts mehr zu tun hat. Subordination gegen Alimentation heißt der “Deal” des Lehrers. Aber auch das ist nicht neu: In allen Systemen, die mit wahrer Demokratie nicht allzuviel am Hut haben bzw. hatten spielten die Lehrer eine zentrale Rolle, weshalb man sie immer unter besondere staatliche Kuratel gestellt hat. Mit gewährten Vorzügen einerseits und der disziplinarischen Knute, wenn der Kollege nicht folgsam ist oder war. Es wird Zeit, das zu ändern und Schule neu zu denken. Ganz neu!

 

Kommentare

  1. ⚖️ VERBRECHEN GEGEN DIE MENSCHLICHKEIT ⚖️
    Der portugiesische Richter Rui Fonseca e Castro hat den Präsidenten der Republik, den Premierminister und die Regierung wegen VERBRECHEN GEGEN DIE MENSCHLICHKEIT angezeigt. Die erwachten Menschen unterstützen Richter Castro und verhinderten dessen Verhaftung. Hier ist zu sehen, wie er voller Wut die Polizei warnt, dass ER als Richter eine Anordnung erlassen kann, so dass SIE verhaftet werden.

    ➥ Mehr Eindrücke: https://t.me/CoronaAusschussAlleAnhoerungen/713

    ⚖️ CRIMES AGAINST HUMANITY ⚖️
    Judge Rui Fonseca e Castro has charged the President of the Republic, the Prime Minister and the Government for CRIMES AGAINST HUMANITY. The awakened people which support Judge Castro prevented his arrest. He warns the police that HE, as a judge, can issue an order that THEY be arrested.

    ➥ More impressions: https://t.me/CoronaAusschussAlleAnhoerungen/713

    ⚖️ STIFTUNG-CORONA-AUSSCHUSS 🗣 ► LISTE
    (https://t.me/CoronaAusschussAlleAnhoerungen/468)
    ALLE Anhörungen als einzelne Videos.
    👉 t.me/CoronaAusschussAlleAnhoerungen (https://t.me/CoronaAusschussAlleAnhoerungen)

    1. Gefällt mir ausgesprochen gut, dass es noch Vertreter des Rechtsstaates gibt, die rechtsstaatlich handeln und die nicht korrumpiert sind. Wobei ich davon ausgehen, dass dieser Richter nicht zu einem Dinner im Präsidentenpalast eingeladen werden wird.

      PB

      1. Wieder in Portugal. Scheint sich zum Widerstandsnest zu entwickeln. Schon die PCR-Test Entscheidung kam aus Portugal. Dort und in Spanien dauerten Diktaturen länger als bis 1945. Vermutlich ist die Erinnerung daran noch lebendig(er)?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.