“Corona” wird zum “Kinderschnupfen” – Norwegische Wissenschaftler zeigen ein realistisches Szenario

Wenn das eintritt, was eine Forschergruppe an der Universität Oslo um Ruiyun Li erarbeitet hat, wird sich die angeblich “hochgefährliche Infektion” zu einer harmlosen Kinderkrankheit entwickeln, so wie die anderen Coronainfektionen auch:

Risks will shift from older adults to younger children within the next few years, researchers predicts as they share the results from their mathematical models. Because children generally gets less ill from this disease, the overall burden from COVID-19 will decline. (Source)

Jetzt müsste aber bereits heute fragen “Which burden”? Denn “Corona” erzeugt bereits heute keine Übersterblichkeit, keine überfüllten Krankenhäuser und keine Dauerschäden, die man gerne als “Long Covid” teufelsgleich an die Wand malt. Rein gar nichts. Sogar die Zahl der angeblichen “Coronatoten” wird seit einiger Zeit nicht mehr plakativ in der Presse genannt (wie noch vor Jahresfrist als man uns die täglichen, aber wahrscheinlich falschen, Horrorzahlen jeden Abend präsentierte), man redet nur noch von “Infektionen”. Symptome bei “Delta”: Halsschmerzen. Schnupfen, laufende Nase, Kopfweh. Kommt mir bekannt vor. Hatte ich jahrelang 2x pro Jahr. Zwischenfazit: Deutschland (und Teile der restlichen Welt) werden also aufgrund eines Schnupfens terrorisiert.

Wir haben jetzt also den Punkt erreicht, wo eine eine ebenso autoritäre wie inkompetente politische Kaste eine Erkältung dazu benutzt, ein ganzes Land mit ihren sinnlosen, kontraproduktiven, verfassungsgwidrigen und angsterzeugenden Maßnahmen fortgesetzt zu drangsalieren.

Weiter im Text:

A mild cold

For example ongoing work suggests that the Asiatic or Russian flu, which killed one million people in the pandemic in 1889-1890, may have been caused by the emergence of a coronavirus.

“Today this is a mild cold virus affecting mostly children”, says Bjørnstad. (ebd.)

Ausgehend von Grippeepedemien der 1890er Jahre, die wahrscheinlich auch durch Coronaviren verursacht worden seien, sei wahrscheinlich, dass sich dies ebenso für Covid-19 ergebe, wie einer der Forscher sagte. Es werde eine “milde Erkältung”.

Was folgt daraus?

Mehrerlei. Die Berufpanikmacher wie Lauterbach, Söder & Co. welche die Pseudopandemie primär zur eigenen Profilierung und zur Stärkung ihres ausgeprägt schwachen Egos nutzen, werden sich ranhalten müssen. Bereits jetzt ist evident, dass die angeblich “hochinfektiöse” “Deltavariante” zu weniger ernsthafter Erkrankung und kaum Hospitalisierung führt, sich dafür aber schneller ausbreitet. Ja, und? Das ist normal für Erkältungswellen.

Dieses autoritäre und bisweilen psychopathisch anmutende Gebaren der Herren und ihrer Epigonen wird immer mehr kritisch hinterfragt werden und sie werden unter Rechtfertigungsdruck geraten. Insbesondere deshalb, weil sie es jetzt vermocht haben, sogar die Kinderimpfung durchzusetzen. Gut, es ist davon auszugehen, dass sie sich, ausgestattet mit üppiger Pension und finanziert vom deutschen Steuerzahler, irgendwo ein ruhiges Plätzchen suchen werden und sich dem “dolce vita” hingeben werden. Lauterbach gerne auch mit der tägliche Flasche Rotwein, denn seinem eigenen Bekunden nach spricht er dem Trinkalkohol ja nicht ungern zu.

Also werden sich die autoritären und totalitären Vorturner dieser Republik eine neue Spielwiese suchen müssen. Wie wäre es denn mit dem beliebten Thema “Klima”, wo sich Einschränkungen bürgerlicher Freiheiten und Grundrechte ebenfalls hervorragend mit begründen lassen? Wetterbedingt wird das aber mit im Moment eher nichts werden und die “Freitagshüpfer” treten bekanntermaßen bei ihren “Klimastreiks” bevorzugt dann auf den Plan, wenn es draußen richtig heiß wird, bei derzeit 17°C Tagestemperatur also eher weniger, aber das kann ja wieder werden. Papas “SUV”, mit dem die Kids gerne zum “Streiken” transportiert werden, hat zwar eine Heizung aber draußen rumstehen oder -hüpfen ist dann doch einigermaßen unangenehm. Wobei diese Schulschwänzer immer den Fehler machen, zwischen “Klima” und “Wetter” nicht unterscheiden zu könne, aber das ist ein anderes Thema.

Dann gäbe es noch die “Außerirdischen”, deren Invasion unmittelbar bevorstehen könnte. Von der Eintrittswahrscheinlichkeit in etwa in der gleichen Größenordnung wie die “Erdüberhitzung” befindlich, aber immer geeignet, “Maßnahmen” zu fordern. Also warten wir es ab, irgendwas wird “denen” schon einfallen.

Kommentare

  1. Apropos “milde Erkältung”, hier ist “Dr”Osten mit einer interessanten Beitrag in der BPK noch in der vor-narrativen Phase. Danach hat die WHO die Thematik gekapert, also deren Finazi, äh, Finanziers. Dieser Eugeniker in der dritten Generation, dieser BHG III.

    Ab Min 3:50 spricht er von dieser “milden Erkältung”. Auch in Gänze ist dieser Beitrag schon jetzt als historisches Statement, gerade auch im Hinblick für spätere Prozesse/ Tribunale, einzuordnen:

    https://www.youtube.com/watch?v=9dcXTWhPnFg

    1. “Monstervirus”? Durchaus möglich und dies wird auch von Wissenschaftlern nicht ausgeschlossen. Was ja insgesamt auch Vorsatz sein könnte. Wie konnte eigentlich “Dr. Osten” das Genom dieses angeblich “neuen” Virustyps in der kürze analysieren? Gab es mehr für ihn Informationen als heute bekannt ist? Die Sache bleibt spannend und in ein paar Monaten oder Jahren werden wir schlauer sein.
      PB

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.