Paul Schreyer: Pandemie-Planspiele – Vorbereitung einer neuen Ära?

Von | Dezember 31, 2020

Der Journalist Paul Schreyer zeigt in diesem präzise recherchierten Vortrag, wie seit des Ende des Kalten Krieges die Regierungen der Industriestaaten und der mit ihnen zusammenhängende militärisch-industrielle Komplex sich neue Möglichkeiten eröffnet haben, Macht und Einfluss auszubauen. Sie bedienen sich dabei verschiedener Planspiele von Biowaffenterrorismus bis hin zu Pandemien. Viele der dort angeführten Szenarien und deren einzelne Elemente kennen wir aus der aktuellen “Corona-Krise”.  Von “A” wie Ausgangssperre bis “Z” wie Zwangsimpfung.

DAS ist Journalismus, wie man ihn braucht: Präzise, analytisch, kritisch. Und keine Hofberichterstattung für die Regierungen.

3 Gedanken zu „Paul Schreyer: Pandemie-Planspiele – Vorbereitung einer neuen Ära?

  1. Markus

    Man kann die Pandemieplanspiele und den Corona-Wahn auch menschenfreundlicher ausgestalten:
    ARD Stockholm on Twitter: “🇸🇪😷 In einer Woche geht‘s los: Dann sollen alle Schwed*innen ab 16 eine Alltagsmaske im öffentlichen Nahverkehr tragen. Und zwar werktags zwischen 7-9 und 16-18 Uhr, so die Empfehlung. In den Supermärkten kann man sich schon mal eindecken… #schweden #maske https://t.co/Dmt0KXAjpt” / Twitter

    Antworten
  2. Pingback: Paul Schreyer: Pandemie-Planspiele – Vorbereitung einer neuen Ära? – Lehrer für Aufklärung – Kon/Spira[l]

Schreibe einen Kommentar zu Bernd Millbrandt Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.