Der “Corona”-Irrsinn der Woche

Von | Dezember 19, 2020

Und es geht immer noch bizarrer, was sich die Regierenden so ausdenken, um ein Virus “unter Kontrolle” zu bringen, dessen Fallsterblichkeit im Bereich einer normalen Grippe liegt. Heute mal ein Blick ins Nachbarland Österreich, wo gerade das allerneueste “Update” der “Covid-19-Schutzmaßnahmenverordnung” herausgebracht wurde. Es geht um Weihnachten und um Familientreffen. Eine Regel fällt ins Auge:

(Quelle: heute.at, Hervorhebung durch den Autor)

Nein, das ist kein Aprilscherz! Wir haben heuer (um mal in der Sprache des Landes zu bleiben, von dem wir hier reden) den 19.12.2020. Und in den Corona-Irrsinns-Ländern ist so etwas zu “verordnen” absolut möglich. Die kennen mittlerweile keine Gnade mehr. Zumindest was die Absurdität ihrer Maßnahmen und damit nolens volens die daraus resultirenden  Angriffe auf das Zwerchfell betrifft. Bessere (Real)Satire kann man nicht machen!

Wenn ich diesen in eine Rechtsverordnung gegossenen Unsinn lesen darf, frage ich mich natürlich, welche Form von “bewusstseinserweiternden” Substanzen Leute möglicherweise nehmen, die solche Verordnungen in die Welt setzen. Wie abgehoben und fern jeglicher Realität müssen die sein, um nicht zu merken, dass sie sich hier bei jedem Menschen, dessen Verständnis für die Realität nicht im unterdurchschnittlichen Bereich liegt, über alle Maßen lächerlich machen?

Maskenpflicht im eigenen Haus. Geniale Idee. Der Wahnsinn wird heftiger.  Ich warte nur noch auf die Maskenpflicht im Ehebett. Oder auch dann, wenn man allein in den eigenen 4 Wänden sitzt. “Maske” all around the clock. So ein Blödsinn kommt, das ist sicher.

Mal ganz nebenbei gefragt: Wie soll Einhaltung dieser irrwitzigen Maßnahme denn eigentlich kontrolliert werden? Kommt Heiligabend jemand vom Amt vorbei und schaut nach, ob auch alle an der Weihnachtstafeln den Paniklappen korrekt tragen? Wird durch das Fenster spioniert? Werden Prämien für den Familiendenunzianten ausgelobt? Fragen über Fragen.

Dass das Virus am 24. und 25. Dezember Pause macht und seine Infektiosität drastisch absenkt, beruhigt indes. Ein schlaues Virus. Und vermutlich deutlich schlauer als jene, die sich einen derartigen Schwachsinn ausdenken.

So, und jetzt brauche ich eine Kopfschmerztablette. Anders ist das nicht mehr zu ertragen.

11 Gedanken zu „Der “Corona”-Irrsinn der Woche

  1. Pinar Letzkus

    Herrlich :-)))) ein bisschen mehr Sarkasmus würde gut zu dem Schwachsinn passen. Willkommen in der totalen Verhohlung…

    Antworten
  2. Flora

    Je höher die „Fallzahlen“ ansteigen, desto hilfloser und absurder reagiert die Politik. Wären die Masken wirksam, müsste sich das doch irgendwie bemerkbar machen. Anstatt solche Maßnahmen zu überdenken, reitet man das tote Pferd weiter und drischt noch mehr darauf ein. Oder in den Regierungen grassiert der Maskenfetischismus.

    Antworten
      1. admin Beitragsautor

        a) Da trägt KEINER eine Maske!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
        b) Wer hat die Deutschland-Fahne da hingehängt? 🙂

        Antworten
    1. Christian

      ohne masken wäre es doch noch schlimmer. ich hab noch welche mit integrierter alufolie, wolle kaufe?
      mein shop: “corona-gibt-es-wirklich.de”

      Antworten
      1. Flora

        1. Belegen Sie Ihre Aussage. Während der ersten Welle im Frühjahr gab es keine Maskenpflicht, die Fallzahlen waren aber sogar niedriger als jetzt. Man kann das Ding ja ruhig aufsetzen, wo es eng wird, aber in der eigenen Wohnung oder im Freien halte ich das für Schwachsinn.

        2. Nein, Aluhüte sind nur gegen Verstrahlungen gut, und da nur bei speziellen Zeitgenossen, nicht aber gegen Viren. Eine wirksame antibakterielle Beschichtung wäre z.B. Silber. Hilft aber m.W.n. nicht gegen Viren.

        3. Ja, Corona gibt es. Hat auch keiner was anderes behauptet.

        Antworten
      2. Flora

        … und während des Sommers herrschte Maskenpflicht bei niedrigen Fallzahlen. Trotzdem haben wir nun die zweite Welle.

        Antworten
        1. admin Beitragsautor

          Noch eine kleine Anmerkung: Wenn Gesichtswindeln funktionieren würden, hätten die Chinesen nie diesen Ausbruch am Jahresanfang gehabt. Die tragen schon seit Jahren diese Lappen (primär wohl wegen des Feinstaubs), geholfen hat es nichts.

          Antworten
        2. Christian

          … das war natürlich ein Witz!

          Allerdings mit “zweiter Welle” mal überlegen.
          Es gibt offenbar nur eine Welle: von Okt.-Mrz., Scheitelpkt. so im Dez.. Auf dieser Welle können die LD-Fetischisten gut reiten, denn es ist der Zeitraum bekannt und wie sie verläuft. So kann jederzeit ein LD verordnet werden.
          Bsp: Nov-LD hat nichts genutzt, war aber aufgrund des Wellenverlaufs vorher klar. Der Dez./ Jan. – LD wird es dann gebracht haben, weil die Zahlen dann sowieso, zwar langsam aber trendig, heruntergehen. Das ist jedes Jahr so. Etwaige Maßnahmen haben darauf keinen Einfluss. Es sei denn man lebt gesund.

          Antworten
          1. admin Beitragsautor

            Für diese Art von Schlussfolgerungen reicht sogar das kognitive Vermögen unserer Politiker: Winterzeit ist Erkältungszeit. Mehr muss man nicht wissen.

Schreibe einen Kommentar zu Flora Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.