Die “neue Normalität” – Dümmer geht es eigentlich (n)immer

Von | März 26, 2021

Ich gebe zu, es gibt Tage, da bin selbst ich sprachlos. Und dies trotz der Tatsache, dass wir in den letzten Monaten der angeblichen “Corona-Pandemie”, die bekanntermaßen nur eine Labor-, Test- und Inzidenzpandemie ist, regelmäßig mit extremstem Unsinn die sog. “neue Normalität” betreffend konfrontiert wurden. Aber das, was hier in dem Video zu sehen ist, ist mit dem Attribut “krank” nur sehr unvollständig beschrieben.

Was Menschen heute mit sich an dummen Dingen machen lassen, ist unbeschreiblich. Da stochert einem also der Kneipenwirt mit einem Wattestäbchen in der Nase herum und will mich auf eine Krankheit testen. Wieso eigentlich? Wenn ich mich krank fühle, gehe ich nicht in die Kneipe sondern bleibe zu hause im Bett liegen und warte, bis es vorbei ist. Und wenn ich wieder fit bin, gehe ich wieder raus. Aber erst dann. Das haben wir schon immer so gemacht. Man kann eigentlich nur fortwährend den Kopf schütteln ob der Dummheit, derer wir hier gewahr werden.

Ach ja, ein Aprilscherz kann das nicht sein. Wir haben heute erst den 26. März. Es steht zu befürchten, dass die Meldung echt ist. Eine Prüfung auf den Seiten von “Radio Regenbogen” hat ergeben, dass dieser Irrsinn tatsächlich so abläuft. Und das Allerschlimmste daran ist, dass man uns derlei heute als “normal” verkaufen will.

6 Gedanken zu „Die “neue Normalität” – Dümmer geht es eigentlich (n)immer

  1. ...

    Nun ja, wer freiwillig Lust auf Quarantäne hat.
    Dümmer geht es immer und schlimmer auch.
    An der Schule meines Sohnes bohren nun schon die Erstklässler fleißig selbst in ihren Nasen.
    Ob das gut geht?
    Und ob man das überhaupt noch als nur dumm bezeichnen kann….

    Antworten
  2. Markus

    Die Testeritis ist teuer, aufwändig und letztlich nichts anderes als ein Idiotentest!
    https://www.deutschlandfunk.de/modellversuch-lockerungen-in-tuebingen-ziehen-viele.1939.de.html?drn:news_id=1242336

    Derweil läuft die Panikmaschinerie auf Hochtoren:
    https://www.rnd.de/politik/krankenhauser-prioritat-auf-erste-corona-impfung-legen-CAVCSWYLK5C6ZMZXQWTLCACTNQ.html

    Aber:
    https://www.rnd.de/gesundheit/hannover-hunderte-arzte-erscheinen-nicht-zu-corona-impfterminen-Q4J7NKBG7BBATBPCMLPYQLKWRA.html

    Antworten
    1. admin Beitragsautor

      Stimmt. Diese ganze Testerei ist ultimativ idiotisch: Man testet Menschen, die keinerlei Symptome haben auf eine “Krankheit”, die der größte Teil der Betroffenen gar nicht bemerkt und die 99,97% jener, die sie tatsächlich haben, ohne Probleme überstehen. Und das nur, um mit Angst und Panik die Menschen weiter manipulieren zu können. Aber es werden immer mehr, die den Spuk durchschauen.

      Antworten
        1. admin Beitragsautor

          Den NDR-Talk musste ich abschalten. Diese inhaltslose Gerede ist unerträglich. Mir fällt immer wieder verstärkt auf, dass Politiker und die ihnen nachgeschalteten Medienleute nur noch diesen erbärmlichen Einheitssprech abliefern. Vorgeblich locker-flockig präsentiert, aber dafür inhaltslos und grammatikalisch auch noch grottenfalsch. Denn in dem Moment, als Beschlüsse “umdekliniert” (gemeint war wohl “umdefiniert”) wurden, habe ich den Mist abgeschaltet. Ich kann das nicht mehr hören. Es verursacht mir mittlerweile physische Beschwerden.
          Peter Baier

          Antworten
          1. ...

            „umdekliniert“ das ist feinstes Missingsch nach Reuters Bräsig, das haut keinen in MV um- lass die Sendung als Erheiterung durchgehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.