Erpressung als neue Staatsdoktrin

Die “BILD”-Zeitung ist nicht unbedingt der Gradmesser für den Gesamtzustand der geistigen Verfasstheit in diesem Land, sie bildet wohl eher das untere Ende der intellektuellen Skala ab. Aber vom unteren Ende einer Funktionskurve kann man auch, mehr oder weniger fehlerbehaftet, auf den Rest schließen. Und da müssen wir konstatieren: Deutschland verblödetet mit einer früher kaum für möglich zu haltenden Geschwindigkeit. Der heutige Titel der “BILD” ist ein plakatives Beispiel für diese Aussage und ein Ausweis an geistiger Schlichtheit, Dummheit und ein, wie bei diesem Massenblatt üblich, signifikanter Beitrag, dass man nach Kräften bemüht ist, das Volk auch in eben dieser von den Politikern intendierten mentalen Eingeschränktheit zu halten. Denn der dumme Untertan ist der beste Untertan. Und wer nicht richtig lesen kann, für den gibt es das Bildchen aus dem Schwimmbad. Es erinnert an die “blue pill” aus dem Film “Matrix”.

Zuerst wäre es natürlich interessant, ob die Redakteure dieses Verblödungsblättchens wissen, was sie da für einen böswilligen Stuss verzapfen. Denn dass dieser ganzen Impfkampagne nichts anderes, als die ganz schnöde Erpressung eines ganzen Staatsvolkes zu Grunde liegt, dafür muss man sicher keine IQ im Bereich eines Albert Einstein haben. Das sollte sich auch dem geistig eher schlicht gestrickten Mitmenschen erschließen. Es reicht dies zu erkennen, bereits die evidente und unverhohlen kommunizierte Tatsache, dass man “Geimpften” ihre “Rechte” zurück gibt, während “Impfverweigerer” in die sprichwörtliche Röhre gucken:

(Quelle)

Der Staat enthält Menschen ihre Rechte vor, weil sie sich von ihm nicht haben unter Druck setzen lassen und sich eine Substanz nicht haben injizieren lassen, die sie nicht wollen. Und dieses Recht des “NEIN!”-Sagens haben diese Menschen. Noch zumindest.

Wir haben eine politischen Kaste, die sich ständig als angeblich “demokratisch” bezeichnet. Diese nervt uns ständig mit einer plakativ nach außen getragenen moralischen Hybris, die auch dadurch erkennbar wird, dass man sich in einer ungerechtfertigten moralischen Überhöhung ständig gegen irgendwelche “Diskriminierung” ausspricht, zumindest wenn es um Hautfarbe, Migrationshintergrund etc. geht. Trotzdem wird aber fröhlich diskriminiert, macht ja nix, geht ja gegen “die Richtigen”, also die “Querdenker”, “Verweigerer” aller Couleur und andere fragwürdige bis asoziale Elemente.

Genau der gleiche Mechanismus übrigens, mit dem man in der Schule “Testverweigerer” an der Ausübung ihres Bildungsrechtes hindert (durch ein Betretungsverbot für die Schule), werden “Impfverweigerer” aus der Gesellschaft ausgeschlossen. Diese Politik hat, in ihrer kognitiven Verzweiflung und ihrem geistigen Niedergang nur noch das alte und überkommene “divide et impera” im Programm. Und das wird durchgezogen bis zum Exzess.

Diese exorbitante Verwerflichkeit politischen Handelns scheint in diesem ethisch mittlerweile vollkommen verkommenen Staat auch keinen wirklich zu interessieren. Insbesondere nicht vor dem Hintergrund, dass in unserer Verfassung genau das Gegenteil vom dem steht, was gerade praktiziert wird:

Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland

Art 3
(1) Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich.

Wer anderen also Rechte vorenthält, weil dieser einen anderen Gesundheitsstatus hat als andere, handelt verfassungswidrig. Er tut dies insbesondere deshalb, weil auch der Abs. 3 der o. g. Norm die Diskriminierung aufgrund des Gesundheitsstatus verbietet, indem er es als unzulässig erklärt, dass Behinderten Rechte vorenthalten werden. Nicht-Geimpfte sind zwar keine Behinderten, aber man erkennt die Intention der Norm sehr gut: Der Gesundheitsstatus einer  Person ist kein zulässiger Grund einer Ungleichbehandlung.

Oder sagen wir es anders: Jede Form von Impfapartheid verstößt gegen Grund- und Menschenrechte und natürlich auch gegen das Gebot, dass der Staat die Würde des Menschen zu achten habe.

(Quelle: vk.com)

Aber auch das hat keine Relevanz, denn die Verfassung ist sowieso zu weiten Teilen außer Kraft gesetzt. Sie erodiert ebenso wie der gesamte Rechtsstaat. Unter die Räder gekommen ist der Rechtsstaat im Parteienstaat, mit dessen Hilfe den sich die politischen Akteure den gesamten Staat zur Beute gemacht haben. Und zwar materiell als auch intellektuell. Deutschland ist damit zu einem staatlichen Gebilde geworden, in dem eine Politikerclique zusammen mit einer nicht weiter reflektierenden und desinteressierten Exekutive, also den üblichen Befehlsempfängern, ein ganzes Volk in Haft nimmt um eigene Interessen umzusetzen.

Vielleicht sollten sich einige aus dieser Clique gelegentlich mal mit der Erklärung der Allgemeinen Menschenrechte (AEMR) genauer beschäftigen:

Artikel 2 Absatz 2 AEMR:

Jeder Mensch hat Anspruch auf die in dieser Erklärung verkündeten Rechte und Freiheiten, ohne irgendeine Unterscheidung, wie etwa nach Rasse, Farbe, Geschlecht, Sprache, Religion, politischer und sonstiger Überzeugung, nationaler oder sozialer Herkunft, nach Eigentum, Geburt oder sonstigen Umständen.

Dass unter dem hervorgehobenen Textteil “sonstige Umstände” sich natürlich auch der Impfstatus verbirgt, wird sich manchem dieser Politiker (die sich ja so gerne als “Elite” sehen, aber zumindest intellektuell sicher keine sind) nicht unbedingt erschließen. Aber es ändert nichts an den Tatsachen.

Apropos “Dummheit”: Auch jene, die gestern wie verrückt die Messehallen in Freiburg gestürmt haben, weil dort der Impfstoff von Astra Zeneca “für alle” verramscht wurde, sollten sich überlegen, ob “das Glück”, das sie sich in den Körper haben spritzen lassen sie wirklich langfristig “glücklich” machen wird. Denn das “Glück” wird jedes halbe oder ganze Jahr eine Auffrischung benötigen, der so zum “Glück” geführte Mensch muss also regelmäßig wieder dieser Erpressung nachgeben. Bis ans Ende seiner Tage. Oder bis wir wieder eine politische Ordnung haben, die mit den Grundwerten unserer Verfassung übereinstimmt. Davon sind wir derzeit weit entfernt und die Distanz wird täglich größer.

Und dieses “Ende der Tage” könnte schneller kommen als erwartet. Denn es steht zu befürchten, dass die unerwünschten Nebenwirkungen dieser vermeintlichen “Glücksinjektion” erst nach Jahren zum wirklichen Tragen kommen. So liegen bis dato aufgrund der vollkommen übereilten Einführung dieser Substanzen keine langfristigen Aussagen z. B. zu Autoimmunkrankheiten, Krebserkrankungen etc. in Verbindung mit diesen mRNA- oder Vektorimpfstoffen vor. Wollen wir für diese Menschen hoffen, dass aus der jetzigen Einnahme der “blue pill” nicht irgendwann das böse Erwachen wird. Wir alle müssen wählen zwischen “red pill” und “blue pill”. Jeder muss nun entscheiden, wie Neo in dem Film “Die Matrix”, was für ihn die beste Wahl ist!

 

Kommentare

  1. Man muss einfach sehen, dass hier ein Märchen erzählt und aufrecht erhalten wird, das mit der Wirklichkeit schlicht nichts zu tun hat. Genau so gut könnte man behaupten, die Erde sei eine Scheibe und man habe sich 500 Jahre lang einfach “geirrt”.

    Dass man die Menschen für so blöd hält das zu glauben, glaube ich nicht. Vielmehr sehe ich es als Warnung und Drohung, dass wer nicht glaubt, mit Repressionen zu rechnen hat. Ich spreche ganz bewusst von Corona-Religion und bin deshalb völlig angstfrei.

    Die Ideologie der Zeugen Jehovas aka Scientology ist mit dem kongruent, was seit 2020 über den Erdball ausgerollt wird. Es ist gleichermaßen eine Kriegs- wie völlige Bankrotterklärung eines Weltbildes, das zu glauben den Menschen eingeimpft(!) wurde und das nun durch ein neues Vakzin ersetzt werden soll. Das ganze beweist die Existenz der LOGE(n) und straft Verschwörungsgeschwurbel, -gesabbel und sonstigen Babbel Lügen. Sie existieren, sie sind unsichtbar, und man erkennt ihre Handschrift in all ihren Handlungen grundsätzlich wieder. Gesichtslos, namenlos, zeitlos stellen sie die 10 Gebote Gottes auf den Kopf, weshalb das Synonym Satanismus gebräuchlich ist.

    Es sind Individuen, die auf Kriegsfuß stehen mit der Göttlichkeit des Menschen, wie sie die Bibel offenbart und die im kategorischen Imperativ verneint, dass irgendwer sich über irgend jemanden erhebe. Die göttliche Lehre ist der Erzfeind der Atheisten, denn Kapitalismus, Sozialismus, Kommunismus, XY-ismus, etc. stehen im diametralen Gegensatz zu dieser Fundamentallehre.

    Je mehr Menschen sich dieser Fundamentallehre zuwenden (und bspw. aus der Kirche austreten, welche ein Ort des Satanismus geworden ist), desto mehr Macht und Einfluss verlieren sie, und zwar dauerhaft, irreversibel. Wo das Licht Gottes, des einzigen Herrn hinfällt, können sie nicht sein. Das Licht Gottes verbrennt sie, blendet sie, fegt sie fort wie ein Sand- oder Feuersturm, ja wie ein Magnetsturm bei Sonneneruption.

    Fakt ist, sie haben nichts mehr, nicht mehr zu bieten als Erpressung und Gewalt, das vollkommene Gegenteil von Liebe und Harmonie, das sie beides so fürchten wie der Teufel das Weihwasser. Weshalb sonst wird auf der Welt Missgunst, Neid, Konkurrenz, Gewalt etc. gesät und wie zum Hohn als notwendig zur Etablierung von Freiheit, Menschenrechten, Demokratie, etc. propagiert? Menschenrechte und Demokratie – zum Preis von Abermillionen Toten? Wer’s glaubt wird selig!

  2. Lieber admin,

    ganz großartige “Schreibe”!! Das ist nicht ergänzungsfähig. Kein FAZ-Fuzzi kann das vlt. schreiben, dürfen tut er es jedenfalls im Sinne seiner Einkommensstabiltät nicht.

    1. Danke! 🙂 Und ich darf den zuständigen Stellen versichern, dass mich auch Einschüchterungen, Drohungen und ähnliche “Nettigkeiten” nicht daran hindern werden, hier meine Meinung weiter kund zu tun. Und gerade auch und weil ich der Meinung bin, dass Redefreiheit ein zentrales Element jeder funktionierenden Demokratie ist. Dort, wo die Redefreiheit eingeschränkt wird, stirbt das demokratische Staatswesen. Was diese Bürokraten aber sicher nicht weiter anficht, denn sie sind sowieso auf die Meinung ihrer Auftraggeber abonniert. Pluralismus ist für diese Leute nur sekundär oder tertiär relevant.

      1. Wenn man sich an die Gesetze hält kann man von daher nichts falsch machen. Natürlich ist das in solchen Ausnahmezeiten nicht gerne gesehen, denn die gerade für diese Situation schon vorher konstruierten Gesetze (InfSchG) behindern weitergehende Vorstellungen von dem was man noch so alles machen könnte.

        2015 war dies ähnlich. Damals behinderte das AsylG, das GG, das AufentG und “Dublin III.” den Einlass nach Deutschland. Aus diesem Grund wurden diese Rechtsvorschriften einfach nicht beachtet. Dabei wurden sie extra für solche Situationen geschaffen.
        Auch das InfSchG (alte Fassung) ist sinnvoll. Wenn es allerdings verändert und als GG gesetzt wird, könnte man von Irrsinn oder Durchsetzung von bestimmten Interessen sprechen. Interessen die nun nichts mit einer Verhinderung einer sog. “Pandemie” zu tun haben.

        Diese “Pandemie”, also die winterliche Infektionswelle hat übrigens den gleichen Verlauf wie die schwedische. Es war aber klar, dass eine Welle eine Welle ist: steigen, Scheitelpkt., kippen, fallen, auslaufen. Ob man am Strand sitzt und dabei eine Maske an hat, ob man geimpft ist und dort sitzt, der Welle ist das so ziemlich egal. Ich für meinen Teil bin immer gerne in die Brandung `rein – maskenfrei, ungeimpft, ungetestet. Mit Badehose aber.

        1. Gesetze haben heute eine andere Bedeutung als früher. Man kann sie beachten, aber man muss es nicht. Zumindest wenn man eine Regierung ist. Vom Untertanen wird natürlich absolute Gesetzestreue erwartet, bei den Herrschenden sind diese da zu sich selbst durchaus etwas großzügiger. Egal ob “No bailout” beim Euro, Art. 16a GG bei der Migration usw. usw.

          Die moralische Verkommenheit der politischen Kaste wird nicht nur an ihrer Korruption deutlich sondern auch im Umgang mit dem Rechtsstaat. Man bedient sich seiner, wenn es für die eigenen Zwecke förderlich ist und man ignoriert ihn geflissentlich, wenn dieser der eigenen Macht und Herschaft im Wege steht. Wenn man dann noch die Justiz so besetzt, dass von dort auch kein Widerspruch zu erwarten ist, hat man das Land in der Tasche.

          Edit: Derlei sittenwidriges Verhalten heißt übrigens modern “durchregieren”.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.