Gegendarstellung

Von | April 27, 2021

Nein, wir drucken hier keine Gegendarstellung zu einem unserer Artikel ab, das würden wir zwar tun, wenn es einen Grund gäbe, aber den gibt es nicht. Der folgende Text bezieht sich auf einen unserer Artikel von Mitte April diesen Jahres:

Kritische Lehrerin in schlechtes Licht gerückt: “Framing” nach Lehrbuch

Über die Kollegin wurde in einem Artikel der Mainzer Allgemeinen Zeitung berichtet. Ihre Kritik an den “Maßnahmen” der Regierung zur Bekämpfung der angeblichen “Corona”-“Pandemie” und ihr kritisches Vorbringen zur nicht erprobten mRNA-Impfung gegen dieses im Grunde wenig gefährliche Virus (Letalität 0,24% laut John Ioannidis von der Universität Stanford) wurde einer ausführlichen Besprechung unterzogen. Dabei wurden nach Auffassung der Betroffenen falsche Darstellungen gewählt. Nach deutschem Presserecht hat der so in seinen Rechten Verletzte den Anspruch auf eine Gegendarstellung. Der Abdruck der Gegendarstellung wurde von der Zeitung verweigert.

Wir drucken nun diese Gegendarstellung, denn wir sind der Meinungspluralität, die im Merkeldeutschland fast vollständig abgeschafft wurde, verpflichtet. Die freie, offene und ehrliche Debatte, die für eine funktionierende Demokratie unerlässlich ist, gibt es nicht mehr. Eine Zensur findet statt. Wir nehmen das nicht hin!


Gegendarstellung

Zum Artikel der Allgemeinen Zeitung: Impfkritik und Judenvergleich vom 15. und 16.04.2021

Sie schreiben: „Bezweifelt die Gefahr, die vom Coronavirus ausgeht“ und „die in beiden Videos die Gefährlichkeit von Corona anzweifelt.“ Hiermit stelle ich fest, dass ich das nicht gesagt habe.

„In der unzensierten Version spricht die Lehrerin […] von Zellen abgetriebener Föten, die in Impfstoffen stecken sollen. Neben Formaldehyd und Aluminiumhydroxid, woran ein Brasilianer im Rahmen einer Impfstudie unter anderem gestorben sei, wie sie dem Publikum erklärt.“ Hierzu stelle ich fest, dass ich sagte, dass der verstorbene brasilianische Arzt in der Placebo-Gruppe der Covid-Impfung war und dort eine Meningokokken-Impfung bekam, woran er sehr wahrscheinlich verstarb.

Sie schreiben: „Erklärt das Masernschutzgesetz zu einem Gesetz, dass überhaupt keinen Sinn ergäbe und rechtswidrig sei.“ Hierzu stelle ich fest, dass dieser Satz aus dem Zusammenhang gerissen wurde. Ich stellte die Zahlen der schwerwiegenden bleibenden Schäden nach Masern (niemand im Publikum Bad Kreuznach kannte jemanden) und der Todeszahl (auch hier kannte niemand aus dem Publikum jemanden, der an Masern gestorben war) denen nach Masernimpfung (laut Paul Ehrlich Institut) gegenüber (ca. 70 bleibende Schäden und 2-5 Tote pro Jahr) und sagte, dass das Gesetz die „körperliche Unversehrtheit“ (Art. 5 GG) missachtet und deshalb rechtswidrig sei. Mehrere Klagen sind anhängig.

„[Sie] ruft zum Engagement beim „Freiheitsboten“ auf. Dabei handelt es sich um eine Organisation von Corona-Leugnern, die Flyer mit Fake News verteilen.“ Hierzu stelle ich fest, dass das Projekt „Freiheitsboten“ durch 30.000 friedliche Menschen aller Altersgruppen, Berufe und politischer Präferenzen getragen wird. Arbeiten von Forschern wie John P. A. Ioannidis, Professor an der Stanford Universität und einer der meistzitierten Forscher weltweit, werden von der Organisation in die Öffentlichkeit getragen. Die Freiheitsboten haben Kooperationen mit den Ärzten für Aufklärung und mit den Medizinern und Wissenschaftlern für Gesundheit, Freiheit und Demokratie e.V. Dies kann man auf deren Homepage nachlesen.

Sie schreiben, dass ein Mann auf dem Kreuznacher Kornmarkt sagte, dass der [Corona-]Impfstoff Grunderkrankungen zum Ausbruch bringen und dass dann „die Zuschauer applaudieren.“ Hierzu stellte ich fest, dass die Zuschauer daraufhin nicht applaudierten. Sie applaudierten erst später, nämlich als der Mann sagte, dass wir uns trennen und nicht mehr miteinander reden.

Sie schreiben: ‚Das Coronavirus – aus ihrer Sicht „weniger schlimm als eine Grippe.“‘ Diese Aussage wird verfälscht, weil der Bezug fehlt. Sie bezog sich auf einen Satz, den ich vorher sagte. „Prof. Streek hat gesagt 0,36% sterben an Covid. Wir wissen, dass bei einer schweren Grippe 0,5% sterben.“

Sie schreiben „Aufregung um Lehrer-Teilnahme bei Querdenker-Demo.“ Hierzu stelle ich fest, dass der besagte Lehrer an keiner Querdenker -Demo teilnahm, sondern an einer Demo, die von „freie Bürger Kassel“ organisiert war.

Ende der Gegendarstellung.

2 Gedanken zu „Gegendarstellung

  1. Anymonus

    Eine Zensur findet statt. Wir nehmen das nicht hin!

    Es ist richtig und sehr wichtig, rhetorisch in die Offensive zu gehen. Das ist ein erster Schritt, um aus der Unterwürfigkeit in die Selbstachtung zu kommen: Standpunkte laut und deutlich – ohne Furcht, ohne Zittern in der Stimme – auszusprechen. David Icke sagt: “Speak out your truth and the world comes to you.”

    Auf das ungesetzliche, verfassungswidrige, selbstsüchtige und gottlose Handeln der Gegenseite muss Licht fallen, muss die Sonne scheinen und muss der Spiegel gerichtet werden. Wahrheit tut manchmal weh, vor allem dann, wenn man ihr nicht ausweichen kann. Leben ist Licht; ohne Licht ist kein Leben. In der Dunkelheit wartet der Tod. Deshalb schreien die “Mächtigen” überall und versuchen, diese Spiegel zu zerstören. Ihre “Macht” ist der Tod, ist die Furcht, das Leben zu verlieren. Todesangst ist die Waffe der Atheisten.

    In der Welt der Materialisten, welche GOTT LEUGNEN und Corona anbeten treibt der Teufel sein Unwesen, ist Blasphemie zu Hause. Und die Kirche, angeblich Gottes Haus? Sie schweigen, während sie sich mit der Gotteslästerung gemein machen. Ihren Auftrag und ihre Pflicht, sich schützend vor alle Menschen zu stellen, erfüllen sie nicht. Ganz im Gegenteil, blasen sie ins gleiche Horn, rufen zu “Distanzierung” von allen Bestrebungen auf, das Coronajoch abzuschütteln. Eine solche Kirhe ist dem Untergang geweiht. Sie wird sterben, das bezeuge ich als Christ in Seinem Namen.

    Stehen wir gemeinsam auf. Erkennen wir unsere Größe und die Gnade, die im Leben selbst liegt. “Fürchtet euch nicht!” spricht der Herr. Im christlichen Glauben liegt Stärke. Dieser Glaube widersteht JEDER Propaganda. Deshalb soll gegenwärtig eine Corona-Religion etabliert werden. Weltweit. Eine Religion der Angst, der Unfreiheit, der Unbedeutsamkeit und der Sklaverei.

    Ein wahrer Christ ist das Licht in der Dunkelheit. Ein Leuchtturm. Selbst und gerade, wenn die Gischt brandet. Nichts anderes fürchten Atheisten und “Mächtige” mehr als einen Menschen, der in sich ruht, der einen unerschütterlichen GLAUBEN AN SICH SELBST hat und der das Leben ehrt. Nichts fördern sie mehr als geistige Leere, als intellektuellen Bullshit und mentale Degeneration.

    Doch es muss nicht so enden. Und es wird nicht so enden. Seit Menschengedenken gibt es den Kampf zwischen Hell und Dunkel, zwischen Ehre und Verrat, zwischen Aufrichtigkeit und Niedertracht. Es bedarf einer Evolution des Geistes. Wer im Herzen stark ist, trägt die Liebe in sich!

    Lassen wir nicht zu, dass unsere Liebe – für uns selbst und für den Anderen, unseren Nächsten – erkaltet. Hass ist die Abwesenheit von Liebe. Hass ist erkaltete Liebe. Hass macht hart, unbeweglich und starr. Hass will töten – so groß ist der Schmerz, von der Liebe getrennt zu sein.

    Ich will zart sein zu dir. Solange mein Körper warm ist, ist Leben in mir. Dieses Leben ist einmalig. Dieses Leben ist göttlich genau wie sein Ursprung, denn die Idee, das Konzept, ist das der Schöpfung selbst.

    Ich bekenne, ein Mensch zu sein. Ich helfe anderen Menschen, dieses niemals zu vergessen.

    Meine Tätigkeit und Berufung:
    Psychologe und Trainer für Mentale Fitness. Seit über 30 Jahren.

    Antworten
    1. Anymonus

      Ich betreibe seit vielen Jahren AIKIDO. AIKIDO ist für mich praktizierter christlicher Glaube.

      Die Idee des Kapitalismus ist tot. Das FIAT-Betrugs-Geldsystem ist tot. Great Reset spricht davon, 2030 würden wir alles “leihen”. Leihen von wem? Leihe setzt BESITZ voraus. Das bedeutet, sie wollen ihr System fortführen, indem wir einzig von ihnen abhängig sind, ohne Geld dafür nutzen zu müssen. Sie verkaufen uns das als Wohltätigkeit, doch in Wahrheit ist es Sklaverei. Schon jetzt versklaven sie uns, indem sie den geist, unseren Mind, inhaftieren und einkerkern. Jeder Ausbruchsversuch wird sanktioniert.

      Außerdem kommen so sie aus der Nummer ihrer Verschuldung heraus, denn Schuld ist selbstverständlich keine numerische Größe. Schuld ist das, was sie angerichtet haben, was als Wiedergutmachung an diesem Planeten und seinen Bewohnern auf ihren Schultern lastet. DAS ist Schuld. Dagegen sind Papierschnipsel Peanuts, und sie wissen das. Sie wissen das, weil sie schon immer betrogen haben. Und jetzt wollen sie wieder betrügen, in der Hoffnung, niemand bemerkt es.

      Wie kommen sie darauf? Weil sie die Menschen so weit verblendet haben, dass die Menschen ihrem Denksystem (mindset) folgen und dieses sogar verteidigen. Das ist ein typisches Charakteristikum für SEKTEN: hermetische Denk- und Handlungssysteme. Ihr Ergebnis: Lemminge, fehlprogrammiert in den Tod stürmend (vgl. IS(IS) = Corona-Jünger). Das war 1914 so (vgl. erstmaliger Einsatz von Giftgas auf deutscher Seite). Das war 1933 so. 2021 ist es wieder so: Mediales Giftgas gegen “Corona-Leugner”. Ständiges “Lüften”, um dieses Giftgas zu verdünnen.

      Aber nur für den Teil den Menschheit, über den sie die Kontrolle des >Geistes haben. ALLE, die mich bisher wegen Nichttragens einer Maske befragt haben, sind betröppelt von dannen gezogen. Einschließlich Polizei, die darauf verzichtet hat, mein Attest auch nur anzufassen. Ich empfehle dringend, den Film “Equilibrium” – mit Christian Bale in der Hauptrolle – zum Thema anzuschauen!

      Jeder, der aus ihrem Denksystem ausbricht, wird verfolgt. Das kenne ich aus der DDR. Das kennen wir aus 1933-1945. Mein Opa hat mich stets davor gewarnt. Er war Humanist, sprach fließend Latein und Alt-Griechisch. Zum Ende des Krieges ließ er als Flak-Offizier die eigenen Kanonen sprengen. Dafür sollte er vors Kriegsgericht. Und erschossen werden. Gott half ihm. Dennoch war er über 10 Jahre in russischer Kriegsgefangenschaft. Anschließend wurde er in der DDR gemobbt. Es wurde ihm schwer gemacht, wegen der Wehrmacht-Vergangenheit. Dabei hat er Menschenleben gerettet. Während des Krieges jemandem vorzuwerfen, aus Selbstschutz zu schießen ist schwachsinnig und bodenlos bösartig. Er war Soldat, Offizier, kein SS-Scherge. Die in der Wehrmacht im allgemeinen gehasst und verachtet wurde.

      Heute haben wir wieder SA. Antifa = SA. Da gibt es keinen Unterschied. SA war die parteieigene Schlägertruppe der NSDAP. Antifa ist die Schlägertruppe des linksgrünen kommunistischen Bündnisses. Saskia Esken bekennt sich freimütig zu ihr. Saskia Esken goutiert Schlägertrupps, Saskia Esken goutiert Gewalt. Saskia Esken steht bestenfalls wackelig auf dem Boden des Grundgesetzes. Und zunehmend mutieren vor allem SPD-Genossen zu NSDAP-Adepten. Unterwanderung funktioniert. Den Verfassungsschutz haben sie bereits unterminiert, teilweise ausgeschaltet und kaltgestellt. Dr. Hans-Georg Maaßen’s Abgang war sensationell. Aus heutiger Sicht rettend für ihn.

      Jetzt kennen wir Neofaschismus seit 2020. Er tobt in Regierungskreisen, bedroht und terrorisiert die deutsche Bevölkerung.Das bestätigen auch Polizisten, immerhin gibt es nicht nur hörige, willfährige Idioten und Befehlsempfänger, sondern auch intelligente Beamte. Die wiederum beklagen das geistige Niveau in den eigenen Reihen. Das alles ist mitnichten Zufall.

      Nur wer kein Rückgrat hat, wem es gebrochen wurde, hat Angst, lebt in Furcht, drangsaliert Mitmenschen, droht ihnen und sucht deren Kontrolle. Nur einen Gegner will man kontrollieren, niederringen und bezwingen. Freunde kontrolliert man nicht. Man (ver-)traut ihnen. Man hört sie nicht ab, schwatzt ihnen keine “Warn-App” auf.

      Freunden öffnet man sich und seine Tür, man lädt sie ein, man bespricht Meinungsverschiedenheiten, sucht Kompromisse, anstatt sie vor den Kopf zu schlagen und ihre Existenz zu vernichten. Freunde sperrt man nicht ein, sondern mit Freunden feiert man. Wie die Regierungsgang feucht-fröhlich beweist. Denn für sie gilt ihr eigenes Corona-Gesetz nicht. Für Parlamentarier gilt eine “Ausnahme”. Mehr Hohn ist praktisch unmöglich. Dass diese Entlarvungen verfolgt werden zeigt, wie fortgeschritten dieses gottlose System mit einer Pfarrerstochter als Kandesbunzlerin ist.

      Ich sage:
      Sie werden keinen aufrechten Christen ans Kreuz nageln! Mich sowieso nicht. Wie sieht das mit Euch aus? Seid ihr standhaft im Glauben? Woran glaubt ihr überhaupt, wenn nichts ans Leben? Etwa an Geld? An Versprechung? Verheißung? Materiellen Wohlstand? – All das kann sofort vorbei sein. Und sie sind dabei, Euch das trefflich vor Augen zu führen. Und ich danke Gott, dem Herrn, dass er genau diesen Weg wählt. Einen Weg, dem niemand entfliehen kann. Einen Weg, der zu ihm führt, und der keine Interpretation zulässt.

      Allen miteinander wünsche ich Gottes Segen, Kraft und einen freudvollen Tag.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.