Irrsinn, mehr Irrsinn, noch mehr Irrsinn.

Von | Januar 13, 2021

Der “Corona”-Wahn wird immer bizarrer. Nicht nur, dass man die deutsche Bevölkerung schon mal auf den “Megalockdown” einstimmt, der dann mindestens bis Juni dauern wird (natürlich immer mit der Option auf eine Verlängerung!). Nein auch andere Länder legen nach, was den Irrsinn ihrer “Maßnahmen” betrifft. Letzter Schrei: Auf Mallorca und den anderen Inseln der Balearen folgt nun das Sprechverbot im Bus. Wer dort den ÖPNV nutzt, hat fortan die Klappe zu halten. Man fasst sich mittlerweile täglich mehrmals an den Kopf wenn man die Gazetten liest.

Da fällt mir ein: Wäre diese Maßnahme nicht auch etwas für Madame Merkel und ihre Entourage? Das deutsche Volk, sowieso schon weitestgehend eingesperrt, nun auch noch zum finalen Maulhalten zu kujonieren? Dann kann man morgens in der Rushhour, wenn in der S-Bahn die Leute dicht an dicht stehen (haben wir nicht gerade “Pandemie” und eine massive Infektionsgefahr?) wenigstens nicht mehr über die durchgeknallte Politik der Regierung herziehen. Am Ende bildet sich in der “S1” noch ein spontanes Widerstandsnest. Zusätzlich dann noch Twitter und facebook ein paar hundert neue Zensoren spendiert (Frau Kahane, auch bekannt als “IM Victoria”, hilft gerne mit Personal aus!) und es ist endgültig Ruhe im Karton. Opposition erfolgreich erstickt. Willkommen in der “DDR 2.0”. Lachen Sie nicht! Das wird genau so kommen. Denn wie in der Schule schreibt auch bei “Corona” einer vom anderen ab. Und was die Spanier können, können wir Deutschen schon lange. Und wir machen das gründlicher! Mit Sicherheit.

Man muss nun schon mal die Frage stellen, warum sich ein an sich doch nicht ganz dummes Volk wie die Deutschen einen derartigen Irrsinn so widerstandslos bieten lässt. Was will man uns denn noch aufoktroyieren, bis es hier zu nennenswertem Gegenbewegungen kommt? Merkt eigentlich in diesem Land kein ausreichend großer Anteil der Bevölkerung, dass dieser ganze Maßnahmenblödsinn rein gar keinen Effekt hat? Außer vielleicht einer Explosion der Arbeitslosenzahlen, der Firmenpleiten, der Zahl der psychisch Gestressten und Erkrankten, der Suizide, des Verlustes an Demokratie und der Diskussionskultur? Was haben Merkel, ihre Helfer und Helfershelfer eigentlich mit diesem Land gemacht? Und warum lassen wir das zu?

Ach, einen “positiven” Effekt habe ich vergessen. Den gibt es in der Tat. Die Grippe ist ausgerottet. 2020/21 ist sie klammheimlich von uns gegangen. Die Regierung erklärt das in einem Anfall geistiger Umnachtung mit den “AHA”-Regeln und deren Effektivität. Warum diese Regeln aber nicht gegen SARS-CoV-2 wirken, auf diese Antwort warte ich immer noch.

Seit Wochen erzählt man uns nun also in den gleichgeschalteten Medien, dass die “Infektionszahlen” nachgerade am Explodieren seien. Von den 2500 Leuten, die jeden Tag in Deutschland sterben sind nun immer ca. 1000 “Coronatote”. Es sterben aber nicht mehr. Sie sterben halt nun anders.

Und wo sind denn die Kranken, die mit dem “Corona”-Tod ringen? Wer auf divi.de, dem deutschen Intensivregister, die Auslastung der Intensivstationen mit Covid-19-Patienten nachschlägt, findet eine meist in hell- oder mittelblau gehaltene Landkarte mit wenigen dunklen und noch weniger sehr dunklen Landkreisen. Und das schon seit Wochen. Im Moment befinden sich einige Tausend Menschen mit Covid-19 im Krankenhaus. Es sollen so um die 6000 sein. Rechnet man da auf eine Bevölkerung von 83 Millionen um, so erhält man den gigantischen Prozentsatz von 0,007%. So sieht also eine echte Epidemie aus.

Dafür wird ein Land größtenteils stillgelegt, hunderttausende Menschen werden finanziell ruiniert, und nun kommt auch noch ein Gesundheitsminister Spahn daher und fabuliert vor laufender Kamera, einen Bereich, in dem sich besonders viele “Infektion” (also positive PCR-Tests, um genau zu sein) ereignen würde, habe man ja noch nicht stillgelegt und das sei die Familie in ihrer häuslichen Umgebung. Starke Ansage!

Ich warte also auf den Tag, an dem der “Corona”-Blockwart dreimal am Tag vorbeikommt (natürlich mit einer FFP2-Mundwindel vor der Schnute und einem Riesensprayer mit Sagrotan in der Hand und 20-Liter-Tank auf dem Rücken, so wie die Jungs von den Ghostbustern), der dann kontrolliert, ob Mama, Papa und die Kinder schön in ihren eigenen Zimmern bleiben und korrekt “social distancing” betreiben und sich nicht einmal mehr zum gemeinsamen Essen treffen. Alternativ wird eine Videoüberwachung über das Internet installiert. Eine Pflichtwebcam in jedem Raum gehört dann zur IT-Grundausstattung jedes deutschen Haushaltes. Zur Not wird eben ein Teil der renitenten Familie (aka “Covidioten”) in ein Sammellager ausquartiert, wo dann unter Aufsicht die neue Form der Quarantäne eingehalten wird. Alles “für die Gesundheit von uns allen”, versteht sich. Man muss schließlich “solidarisch” sein.

Sie lachen? Tun Sie das nicht! Jeder regierungsamtliche Unsinn, der von Kritikern vorhergesagt wurde und der von den ebenso regierungsamtlich bestellten Lautsprechern stante pede als “Verschwörungstheorie” abgetan wurde, ist später genau so eingetreten. Aus einer “Verschwörungstheorie” wurde eine Irrsinnsrealität. Vom Lockdown #1, der zwei Tage vor dem “Maßnahmenpaket” noch von der Regierung heftigst dementiert wurde (“Niemand hat die Absicht einen Lockdown zu errichten!” oder so ähnlich) über die Gesichtswindelpflicht bis hin zum jetzt drohenden Impfzwang. Kleines Beispiel gefällig?

(Quelle https://www.rnd.de/)

Vergleichen Sie die Zeitstempel und beurteilen Sie die Zerfallszeit von Aussagen des bayerischen Provinzfürsten mit dem Hang zum Totalitarismus. Sie werden eine sehr kurze Zeitspanne ermitteln.

Die Frage, wie lange wir diesen Unsinn mitmachen, lässt sich übrigens mit einem kleinen Blick in die Historie beantworten. Die Antwort ist aber nicht schön. Sie lautet “So lange, bis es bereits zu spät ist. Und zwar viel zu spät.“. Das letzte Mal hat es 40 Jahre gedauert, bis ein krankes System namens “real existierender Sozialismus” nebst seiner “Partei- und Staatsführung” verschwunden war. Wollen wir hoffen, dass es beim “Coronismus” etwas schneller geht. Wobei die Wörter “Kommunismus” und “Coronismus” ganz ähnlich klingen. Das nur nebenbei.

3 Gedanken zu „Irrsinn, mehr Irrsinn, noch mehr Irrsinn.

  1. Friedrich

    M. Söder: “Beschäftigte in der Pflege verweigern vermehrt die Impfung” …

    Die Impfung ist freiwillig.

    Die Söderlogik: Eine freiwillige Entscheidung gegen eine Impfung entspricht einer Verweigerung.

    Daraus ergeben sich zwei mögliche Interpretationen: A: dumm, B: bewusst irreführend

    Achtung eine Durchsage: Der kleine Markus muss(!) aus dem Bällebad abgeholt werden.

    Antworten
  2. F. Benjamin Studer

    “Man muss nun schon mal die Frage stellen, warum sich ein an sich doch nicht ganz dummes Volk wie die Deutschen einen derartigen Irrsinn so widerstandslos bieten lässt. Was will man uns denn noch aufoktroyieren, bis es hier zu nennenswertem Gegenbewegungen kommt?”

    Es gibt bereits eine nennenswerte Gegenbewegung. Die Sache ist nur, dass die geschmierten Leitmedien sie nicht nennen WOLLEN, weil je mehr Menschen in Berührung kommen mit diesen Gegenbewegungen, desto mehr trauen sich schlussendlich auch sich diesen anzuschließen. Nur mal eine beispielhafte Liste mit Gegenbewegungen, die mitunter hervorragende Arbeit machen: Corona-Ausschuss, Außerparlamentarischer Corona Untersuchungsausschuss, Netzwerk kritischer Richter und Staatsanwälte, Rechtsanwälte für Grundrechte, Anwälte für Aufklärung, Klagepaten, Ärzte für Aufklärung, Pflege für Aufklärung, Polizisten für Aufklärung, Lehrer für Aufklärung (offensichtlich), Widerstand2020, Nicht Ohne Uns, Ich Bin Anderer Meinung, Xavier Naidoo…

    Zu ersterem Satz des Zitierten: Manipulation hat nicht so viel mit Dummheit zu tun. Das dachte ich früher auch immer. Es ist viel psychologischer.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Friedrich Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.