#ZeroCovid – Der totale Wahnsinn

Von | Januar 27, 2021

Wie bei jeder Form von kollektivem Wahn, und “Corona” würde ich da einordnen, gibt es auch beim Covid-19-Irrsinn Leute, die es auf die Spitze treiben müssen. Keine Forderung ist zu radikal, zu unvernünftig, zu abstrus, zu dumm, zu unreflektiert als dass man sie nicht laut in die Welt hinausposaunen muss. Und was bei Mao die Wandzeitung war, ist heute das Internet:

(URL im Fenster abgebildet, wir wollen den Herrschaften keine unnötigen Klicks bescheren!)

Der nach rechts unten weisende Pfeil stellt übrigens nicht das intellektuelle Niveau der Bewegung dar. Oder doch?

Aber lassen wir diese billige Polemik und gehen zu den Fakten. Wobei es (Sie kennen mich!) nicht ohne Polemik abgehen wird. Auf das Attribut “billig” versuche ich indes zu verzichten. Also, was wollen diese Leute und wer sind sie? Beantworten wir zuerst Frage Nr. 2:

Die Personen

Auf der oben genannten Seite findet man eine Liste mit Erstunterzeichnern (einfach die Seite nach unten rollen!). Darunter stehen neben vielen Unbekannten so illustre Namen wie Georg Restle, der bekannte Linkslautsprecher aus dem ÖR-Fernsehen, der sich für keine Hetze gegen konservative Mitbürger, deren Gedankenwelt nicht am linken Rand vom Tisch fällt, zu schade ist. Restle ist der Mann, dessen universelle Letztschlagswaffe die stets einsatzbereite Nazikeule ist. Gegner der “Corona”-Maßnahmen, “Querdenker”, AfDler? Alles “Rechte”, Reichsbürger, Nazis! Die Weltsicht von dem Mann ist, vorsichtig ausgedrückt, “beschränkt”. Äußerst beschränkt.

Oder man findet die “Aktivistin” Luisa Neubauer von der Klimasekte “Fridays for Future”. Das ist eine Gruppe von vorwiegend jüngeren Menschen, die regelmäßig am Freitag Freiluft-Aerobic-Veranstaltungen angeboten hatten, die unterlegt waren mit lautstarker Einpeitscherrufen aus vollkommen verzerrten Megaphonen. Man nannte das “Klimahüpfen” (“Wer nicht hüpft, der ist für Kohle!”). Ein intellektuell herausragendes Event. In der Tat.

Die Dame ist von Hauptberuf Studentin, wobei fraglich ist, wann sie denn eigentlich die Zeit findet, zu studieren. Im Nebenberuf ist Frau N.  Abkömmling*IN aus dem Hause Reemstma, einer Hamburger Unternehmerfamilie, die mit Lungenkrebs und Raucherbein ihr Vermögen erwirtschaftet hat. Nebenbei hat sie wohl noch eine Kolumne in irgendeinem hochgradig systemaffinen deutschen Presseorgan. Eine echte “Qualitätszeitung”, die uns seinerzeit auch die “Hitler-Tagebücher” präsentiert hatte. Aber Kujau hatte wenigstens Unterhaltungswert. Im Gegensatz zu Luisa.

Da Luisa N. zur Zeit aber weniger zum Hüpfen in Sachen “Klima” kommt, denn “Corona” hat ihr einfach die Show gestohlen, wofür man dem Virus direkt dankbar sein müsste, macht sie jetzt anstatt in “Zero CO2” in #zerocovid. Hauptsache “zero”.

Wertet man die Liste mit Namen mal spaßeshalber nach den Berufsbezeichnungen aus, so erkennt man schnell, dass man hier sehr viele Menschen vor sich hat, die, formulieren wir es mal vorsichtig, nicht gerade zu den unbedingten Leistungsträgern unserer Gesellschaft gehören. Dagegen ist erst einmal nichts zu sagen, nicht jeder muss Karriere machen. Aber es könnte erklären, wie manche der nachstehend gelisteten Forderungen der Gruppierung zu Stande kommen. Einfach aus Mangel an Erkenntnis, dass man Geld erwirtschaften muss und dass Drucken von Scheinen noch nie eine Wirtschaftsmisere gelöst hat. Ausgelöst aber schon.

Wir haben in der Liste folgende Berufs-Vertreter*innen*Xe:

  • Autor: 37
  • Journalist: 35
  • Aktivist: 20
  • Gewerkschaft… 11
  • Künstler: 12
  • Musiker: 13
  • Referent: 5
  • Kultur…: 10
  • Politik…:18

Dafür sind aber nur 2 Unternehmer vertreten.  Die meisten der Leute werden also aus öffentlichen Töpfen, von NGOsoder ähnlichen Geldgebern bezahlt oder sind freiberuflich aktiv. Apropos “NGOs”. Zusätzlich gibt es noch Unterzeichner wie “SeaWatch”, “Seebrücke” etc. Auch keine Organisationen, die Waren oder Dienstleistungen produzieren, die sich lukrativ vermarkten lassen und die daher hohes Steueraufkommen generieren und so den Staatshaushalt stützen könnten.

Die Ziele

Die Ziele der Gruppe sind altbekanntes marxistisch-leninistisches Neusprech mit einem ordentlichen Schuss “Internationale”. Völker, hört die Signale:

1. Gemeinsam runter auf Null“: Zur Klarstellung : Mit “runter auf Null” meinen die nicht den geistigen Gehalt ihrer Forderungen sondern die Infektionsrate. Es wird ein allgemeiner, rigoroser, europaweiter “Shutdown” gefordert um die Zahl der Neuinfektionen auf NULL zu bringen. Oder anders gesagt: Hier wird der vorsätzlich herbeigeführte Totalschaden an der Wirtschaft gefordert. Aus. Ende. Rien ne vas plus!

2. Niemand darf zurückgelassen werden:” – Da nun alle, aber wirklich alle, zu Hause bleiben müssen, soll es ein “umfassendes Rettungspaket” für alle geben. Wenn dann alles erfolgreich “in’ Dutt” gefahren ist, muss halt auch jemand blechen. Und es kommt wie immer: Es  blecht der Steuerzahler.

Der kann das aber immer weniger, schließlich macht man ihm gerade großflächig den Laden zu. Oder schickt ihn auf “Kurzarbeit Null”. Auch eine Null, nebenbei bemerkelt. Wie diese zu veranschlagenden Unsummen dann trotzdem finanziert werden sollen, hat sich von diesen Hobbysozialisten aber niemand so recht überlegt. Vielleicht kann man ja mal bei “Mama Merkel” anklopfen, die macht sicher noch ein paar weitere 100 Milliarden locker. Die nachfolgenden Generationen wird es bestimmt freuen. Die Staatspleite käme dadurch übrigens nochmals schneller näher: Keine Steuereinnahmen, dafür erheblich gestiegene Ausgaben. So läuft das eben im sozialistischen Wunderland.

Punkt 3 und 4 lassen wir mal weg, das ist intellektuelles Kindergartenniveau, aber Punkt 5 hat es wieder in sich. Denn nun kommen endlich Marx, Engels, Lenin & Co. wieder aus der Kiste:

5. Solidarische Finanzierung: Die notwendigen Maßnahmen kosten viel Geld. Die Gesellschaften in Europa haben enormen Reichtum angehäuft, den sich allerdings einige wenige Vermögende angeeignet haben.

Also, ob diese “Maßnahmen” “notwendig” sind, darüber dürfte man nochmal befinden. Hätten diese Leute einen intellektuellen Zugang zu Wissenschaft, hätte ich ihnen u. a. die Studie von Ionnanides zur geflissentlichen Lektüre empfohlen. Dort kann man lesen, dass “Lockdowns” für das Infektionsgeschehen keinen messbaren Effekt haben und mehr schaden als nützen.

Und dann natürlich das ewig wiederholte (Achtung “Neusprech”!) “Narrativ” vom “enormen Reichtum”? Gestatten, dass ich lache? Die Hälfte der Deutschen hat ein Vermögen von ca. 26.000€. Das reicht nicht mal für einen Mittelklasse-PKW aus deutscher Fertigung. Alles klar. “Vermögend” ist dann wer, Ihr lieben Wohlstandsozialisten? Klar, zuerst natürlich, wer ein eigenes Unternehmen hat. Da ist vielleicht noch was zu holen. Wenn der Laden nicht schon pleite ist. Und die richtig Reichen (wie Luisas Eltern) haben ihre Schätze sowieso schon lange dem Zugriff des Staates entzogen. Davon ist auszugehen. So dass Luisa mit den erhobenen Forderungen vermutlich wenig Probleme haben wird.

Zwischenfazit: Auf der Netzseite von “#zerocovid” trifft sich die linke Phantasterei von Menschen, denen es erkennbar an der Fähigkeit mangelt, weiter als bis zur nächsten Ecke zu denken, wenn sie denn überhaupt so weit kommen. Hätte sie diese Fähigkeit (und nicht nur ideologische Flausen iḿ Kopf), wären sie früher oder später (vermutlich eher später!) auf folgende einfache Erkenntnisse gestoßen:

a) Der Unsinn des “totalen Lockdown” ist nicht zu bezahlen und würde der Wirtschaft in Europa den vollkommenen Ruin bescheren. Massenelend, politische Unruhen, Auflösen staatlicher und gesellschaftlicher Strukturen, Willkür, eventuell bürgerkriegsähnliche Zustände um die letzten verbleibenden Ressourcen, wären die Folgen. Aber wenn einer nie richtig gearbeitet hat, wie soll der/die/das darüber wissen?

Ferner würden viele Menschen nicht nur in ein existenzielles Elend gestürzt sondern auch in ein psychisches. Schon jetzt nimmt die Prävalenz z. B. der Depression in Deutschland massiv zu. Eingeknastet zu werden (und das ohne vorher aufgrund eines Verbrechens schuldig gesprochen und verurteilt worden zu sein!) ist der seelischen Gesundheit in vielen Fällen ziemlich abträglich. Die Freiheit und die Lebensfreude verliert man übrigens zusätzlich noch durch das Heer der dann noch penetranter auftretenden Hobbydenunzianten, die nun endlich noch mehr Möglichkeiten haben, “Covidioten” zu melden und sich bei der Obrigkeit “lieb Kind” zu machen und sich dabei gleichzeitig als moralisch hochstehend selbst den Bauch zu pinseln.

b) Diese Virus lässt sich überhaupt nicht “auf Null bringen”. Es ist auch gar nicht erforderlich, eine NULL zu erreichen. Die “Pandemie” existiert nicht. In Deutschland sind derzeit 0,007% der Menschen wegen dieser Erkrankung überhaupt im Krankenhaus. Von 82.000.000 Bundesbürgern gelten momentan ca. 260.000 als “testpositiv” und sind damit nicht einmal zwingend erkrankt. Das sind aber auch nur 0,32% der Gesamtbevölkerung. Prozentrechnen ist nicht schwer, liebe Leute!

Das alles wissen diese Phantasten aber nicht oder sie wollen es nicht wahrhaben oder können es nicht einordnen. Wie ich schon mal an dieser Stelle erläutert habe: Menschen können heute mit Zahlen sehr schlecht umgehen. Daher funktioniert die Angstmache der Regierungen und der Medien so gut. Wenn Menschen in ihrer Mehrheit Zahlen (insbesondere einfache statistische Größen) korrekt bewerten könnten, würde das, was jetzt läuft, gar nicht funktionieren. Dies ist übrigens auch eine direkte Folge der Bildungskatastrophe. Und besonders wer freitags immer zum Hüpfen war, konnte halt nicht bei Frau Schmidt in Mathe sein. Das rächt sich jetzt.

Fazit: #ZeroCovid = #ZeroBrain

Nachsatz: Letztlich wird man überlegen müssen, wie man Leute, die derart wahnhafte Ideen in das Volk tragen, stoppt. Damit meine ich aber nicht, das heute gerne benutzte Werkzeug der Meinungsunterdrückung zu benutzen, denn diese Leute haben natürlich das unveräußerliche Recht, den Art. 5 GG für sich in Anspruch zu nehmen. Und dieses Recht impliziert auch, im Einzelfalle den größten Blödsinn öffentlich kund tun zu dürfen. Ich denke indes, dass man langfristig überlegen muss, wie man verhindert, dass vollkommen entfesselte Regierungen, wie jene z. B. der Madame Merkel, diese Ideen aufnehmen und gegen jede Vernunft daraus die Tagespolitik gestalten.

10 Gedanken zu „#ZeroCovid – Der totale Wahnsinn

    1. Christian

      Ob es “Traumtänzer” sind? Eher wohl echte National-Covidisten, bereit zum Aufsprund auf den global-sozialistischen Zug, mit der linken Hand festhaltend mit der rechten den Führer grüßend.

      Antworten
  1. Christian

    Wenn es Null ist, wollen Sie -33. Das sind sie, die Mazi`s (MaskenSozialisten).

    Antworten
  2. hf

    [Persönliche Anwürfe gelöscht]

    Kritische Kommentare werden hier nicht gepostet, aber die angebliche Zensurfreudigkeit der “mainstream media” strapazieren!

    Antworten
    1. admin Beitragsautor

      Na, “Ritchie”, Du hast wieder ganz ordentlich Frust heute, kann das sein? Ich würde mich da doch mal an den Personalrat wenden. Die haben immer ein offenes Ohr für das Anliegen von Kolleg*Innen*Xen! Grüß schön!

      Antworten
      1. Christian

        hey, “Ritchie” hat einen Betreuer? 🙂

        Aber mal in Ernst, Ritchie das sind fast alles kritische Kommentare – außer Deinem, aber sonst ist doch eigentlich alles ziemlich kritisch. Und erstmal der admin und dann noch der Peter, alles keine unkritischen Geister.

        Antworten
        1. admin Beitragsautor

          “hey, “Ritchie” hat einen Betreuer?”

          Nein, den braucht er auch nicht. Ich kenne “Ritchie” von der Schule und er ist eigentlich “nicht aus dem Weg”. Allerdings ist er wohl im Moment ziemlich gefrustet, denn 95% seiner Kommentare hier enthalten persönliche Diffamierungen, also rechtlich bedeutende Verletzungen von Persönlichkeitsrechten, und die lösche ich dann eben. Wir wollen “Ritchie” doch nicht in Konflikt mit dem Straf- und/oder Zivilrecht bringen.

          Wäre aber schön, wenn “Ritchie”, anstatt zu pöbeln, mal einfach zu den hier präsentierten Fakten Stellung nehmen würde, denn immerhin erscheint hier alle paar Tage ein Artikel mit den neusten “Findings” aus der Wissenschaft betreffend Covid-19.

          Antworten
  3. Pingback: “Lockdown”-Verzweiflung – Lehrer für Aufklärung

  4. Pingback: #ZeroCovid – Der totale Wahnsinn – Lehrer für Aufklärung – Kon/Spira[l]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.